Mittel gegen Katzenflöhe

Hat Ihre Katze Flöhe, besteht akuter Handlungsbedarf - denn Flöhe breiten sich schnell in Ihrer gesamten Wohnung aus und befallen Mensch und Tier. Verschiedene Mittel gegen Katzenflöhe stehen zur Verfügung.

Mittel gegen Katzenflöhe

Wenn Sie vermuten, dass sich im Fell Ihrer Katze kleine Gäste eingenistet haben, zögern Sie nicht lange: Schnappen Sie sich Ihren Stubentiger und besuchen Sie Ihren Tierarzt. Denn bevor Sie beginnen, die Katzenflöhe zu bekämpfen, sollte ein Fachmann die entsprechende Diagnose stellen.

Mittel gegen Katzenflöhe

Ist die Diagnose erfolgt, können Sie aktiv werden. Um Flöhe bei Katzen effektiv zu bekämpfen, gibt es verschiedene Anwendungen, z.B. als Spray, Puder oder Spot-On-Präparate. Sie töten die Flöhe ab und beugen teilweise auch einem Neubefall vor.

Wichtig ist, dass die Mittel ausdrücklich für Katzen geeignet sind, weil es sonst zu Vergiftungen kommen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die Stärke des Flohbefalls und die notwendigen Maßnahmen.

Spot-On-Präparate

Spot-On-Präparate (z.B. Frontline*) werden direkt auf die Haut im Nacken aufgeträufelt und verteilen sich von dort aus über die Talgdrüsen auf der ganzen Haut. Die Katzenflöhe nehmen die Wirkstoffe bereits durch den Kontakt mit der Tierhaut auf. Es genügt daher, einige Tropfen des Flohmittels auf die Haut zwischen den Schulterblättern aufzutragen und einziehen zu lassen. Je nach Präparat besteht für 4 bis 8 Wochen ein Schutz gegen Neubefall von Flöhen.

Flohpuder und -spray

Bei der Anwendung von Sprays und Pudern ist es für den Erfolg der Therapie wichtig, das gesamte Fell zu behandeln. Dazu wird das Katzenfell zunächst gegen den Strich gekämmt und dann das Mittel im gesamten Haarkleid gleichmäßig verteilt.

Mittel gegen Katzenflöhe online kaufen

Mittel gegen Katzenflöhe erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt oder online z.B. bei Amazon* oder in speziellen Tierapotheken*.

Wurmkur

Katzenflöhe sind die häufigsten Überträger von Würmern bei Katzen. Ist eine Katze von Flöhen befallen, empfiehlt es sich deshalb auch gleich eine Wurmkur durchzuführen.

Haben Mittel gegen Katzenflöhe Nebenwirkungen?

Spot-On-Präparate, Puder und Sprays gegen Flöhe sind in der Regel gut verträglich und auch für Jungtiere oder trächtige Katzen geeignet, wenn Sie entsprechend der Gebrauchsanweisung verwendet werden.

Wenn die Mittel jedoch in den Organismus gelangen, sind sie auch für Katzen nicht ganz unschädlich. Wird z.B. eine größere Menge Wirkstoff bei der Fellsäuberung abgeleckt, kann dies unter Umständen zu Erbrechen führen.

Katzenflöhe in der Wohnung bekämpfen

Bringt eine Katze Flöhe mit nach Hause, kommt man um eine sorgfältige Reinigung nicht herum – ansonsten läuft man Gefahr, dass sich die Flöhe weiter ausbreiten. Aber keine Sorge – Sie müssen dafür nicht das ganze Haus auf den Kopf stellen! Lesen Sie hier, wie Sie Flöhe in Ihrer Wohnung bekämpfen.

Artikel bewerten:

4,2/5 Sterne (20 Stimmen)
Mittel gegen Katzenflöhe 4.2 0 5 20
Frontline online kaufen

Frontline® gegen Flöhe

Frontline® bekämpft Parasiten und schützt Ihre Katze vor Flöhen, Zecken, Läusen und Haarlingen!

Anzeige


So beugen Sie Flöhen bei Katzen vor

Bei der Vorbeugung von Flöhen bei Katzen geht es zum einen um das frühe Erkennen und das Verhindern eines Befalls. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Katze effektiv vor Flöhen schützen.

mehr

Kommentare

Kommentieren