Katzenflöhe in der Wohnung

Bringt eine Katze Flöhe mit in die Wohnung, kommt man um eine sorgfältige Reinigung nicht herum – ansonsten läuft man Gefahr, dass sich die Flöhe weiter ausbreiten. Aber keine Sorge – Sie müssen dafür nicht das ganze Haus auf den Kopf stellen!

Was tun bei katzen Flöhen in der Wohnung

Katzenflöhe verbreiten sich nicht nur im Fell Ihrer Katze - auch in der Wohnung setzen sich die kleinen Plagegeister schnell fest. Bevorzugt suchen sie sich dafür warme und leicht feuchte Plätze wie Polstermöbel und Teppiche.

Dabei kommt ihnen auch ihre gewaltige Sprungkraft entgegen: Mit einem Satz kann ein ausgewachsener Floh mehr als 1 Meter zurücklegen.

Wohnungen bieten beste Voraussetzungen für Flöhe

Erwachsene Katzenflöhe, die sich im Fell ihrer Wirte eingenistet haben, legen Eier. Wenn diese Eier vom Tier herunterfallen, landen Sie in der direkten Umgebung.

KatzenflohAus den Eiern von Katzenflöhen entwickeln sich je nach äußeren Bedingungen innerhalb weniger Wochen zunächst Larven, dann Puppen und schließlich neue Flöhe. In Wohnungen sind die Voraussetzungen dafür besonders gut, weil es das ganze Jahr über warm und trocken ist. Zudem sind Teppiche und Polstermöbel gute Verstecke, in denen Katzenflöhe unbehelligt ihre Entwicklungsstadien durchlaufen können.

Ist eine Katze von Flöhen befallen, muss deshalb die Wohnung mit speziellen Mitteln gereinigt werden, um die weitere Ausbreitung zu verhindern. Um auch alle Floheier und – larven zu erwischen, sollten Sie sich dabei speziell auf die Orte in der Wohnung konzentrieren, an denen sich Ihre Katze gerne und viel aufhält. Ansonsten kann sich Ihr Stubentiger schon wenige Wochen nachdem er von Flöhen befreit wurde erneut anstecken.

So befreien Sie Ihre Wohnung von Katzenflöhen

Zunächst sollten Sie die Flöhe, die sich im Fell der Katze eingenistet haben, bekämpfen. Bestimmte Mittel gegen Flöhe, die Sie Ihrer Katze verabreichen, verhindern, dass erwachsene Flöhe im Fell des Tiers weitere Eier legen.

Um die Wohnung komplett von Flöhen zu befreien, reicht diese Maßnahme wie gesagt jedoch nicht aus. Die Eier und Larven von Katzenflöhen können Sie auf 2 verschiedene Arten bekämpfen:

  1. Bei normalem Befall mit Katzenflöhen sollten Sie Ihre Wohnung regelmäßig gründlich durchsaugen – das heißt auch Polstermöbel gut absaugen! Waschen Sie zudem alle Bezüge und Bettwäsche heiß bei 60 °C.

  2. Bei starkem Befall mit Katzenflöhen benutzen Sie zusätzlich ein Insektizid bzw. Ungeziefer-Spray* zum Einsprühen von Teppichen, Polstern etc. Sprühen Sie damit vor allem die bevorzugten Aufenthaltsorte der Katze in Ihrer Wohnung ein, also Liegeplätze, Körbchen, Polstermöbel etc.

Ein Insektizid tötet erwachsene Flöhe in der Wohnung, Flohlarven können sie allerdings nichts anhaben. Die Wohnung sollten Sie also auf jeden Fall regelmäßig gründlich durchsaugen.

Um sicher zu gehen, dass man wirklich alle Flöhe erwischt hat, sollte man die Prozedur mit dem Insektizid 2 Wochen später nochmal wiederholen. Moderne Insektizide stellen kaum noch eine Belastung für Mensch und Umwelt dar und können daher ruhigen Gewissens angewendet werden.

Vorsicht Verwechslungsgefahr: Ein Insektizid ist nicht geeignet, um damit Ihre Katze von Flöhen zu befreien. Verwechseln Sie also nicht die im Handel erhältlichen Flohsprays zum Einsprühen der Katze mit Insektiziden, die ausschließlich zum Einsprühen der Umgebung verwenden werden sollten.

Artikel bewerten:

4/5 Sterne (57 Stimmen)
Katzenflöhe Wohnung 4 5 57
Flohspray Wohnung

Flöhe effektiv bekämpfen

Beaphar Flohspray bekämpft Flöhe in Ihrer Wohnung in allen Entwicklungsstadien effektiv und nachhaltig!

Anzeige


Katzenflöhe erkennen

Katzenflöhe sind im Fell mit bloßem Auge nur schwer zu erkennen. Es gibt jedoch einen Trick, mit dem Sie einen Flohbefall bei Katzen leicht feststellen können.

mehr

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Rüdiger |

Wie lange sind Katzenfloehe ohne Wirt überlebensfaehig?

Antwort von Katzen-Tipps-Team

Hallo Rüdiger,

nach einer Mahlzeit ist ein Floh in der Lage bis zu 2 Monate ohne eine neue Mahlzeit zu überleben. Der Floh sucht sich jedoch am liebsten einen Wirt, bei dem er den Rest seines Lebens verbringen kann.

Kommentar von jeanet |

Hallo,
Wir haben uns vor 3 Tagen eine kleine Katze geholt und mein Kind schmust sehr viel mit ihr und jetzt haben wir festgestellt das sie voll mit Flöhen ist.Zum Glück war sie noch nicht im Haus, sa sie Angst hat vor unserem Hund.Wir haben sie sicher im Holzhaus im Garten einen gemütlichen Platz gemacht.
Meine Fragen sind jetzt :
- können Sie schon im Haus sein?
-wie muss ich dann vorgehen?
- besteht die Gefahr das uns Eier an den Sachen hängen bleiben?
- kann mein Hund und Kaninchen auch schon welche haben. ?
Danke für die Info

Kommentar von Sebastian |

Hallo
Wie haben uns vor kurzen eine kleine Katze geholt,
Am nächsten Tag haben wir mitbekommen das sie einen Flohbefall hat.( diesen Tag ist sie durch die ganze Wohnung gelaufen.)
Wie mit dem Tierarzt besprochen haben wir sie dann in einen Raum gebracht wo keinerlei Polster o.ä. sind.
Sie wurde mit flohmittel behandelt und war 2 weitere Tage in den Raum.
Nach den 2 tagen hatte sie keine flöhe mehr.

Meine Fragen sind:

1. Wie schnell können sich flöhe auf Polster (Sofa) ausbreiten.?

2. Kann man irgendwie mitbekommen ob welche in der Wohnung sind ( Sofa) o.ä.?

3. Was tun?

Ich danke euch im Voraus.

Kommentieren

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …